Profitieren Sie vom niedrigsten Preis ab 1 Stück! Mehr kaufen, mehr sparen!

[Antwort] Kann ich eine LiFePO4 Batterie mit einem Blei-Säure-Ladegerät laden?

[Risposta] Posso caricare una batteria LiFePO4 con un caricabatterie al piombo?

, di Sally Zhuang, 8 tempo di lettura minimo

Kann ich eine Lithium-Batterie mit einem Blei-Säure-Ladegerät aufladen? Diese Frage erhalten wir oft von unseren Kunden.

Die Antwort lautet: Nicht empfohlen. Es wird nicht empfohlen, Bleisäure-Ladegeräte über einen längeren Zeitraum zu verwenden, da sie die Leistung und Lebensdauer von Lithium-Eisenphosphat-Batterien beeinträchtigen können.

Im Folgenden erfahren Sie, warum und wie Sie LiFePO4 Akku richtig laden.

Inhaltsverzeichnis

Teil 1: LiFePO4 Batterie Ladelogik

Die Materialeigenschaften der LiFePO4-Batterie führen dazu, dass sich ihre Ladekurve deutlich von der einer Bleisäurebatterie unterscheidet. Im Vergleich zu einem Blei-Säure-Akku hat der LiFePO4-Akku einen einfacheren Ladevorgang und -modus. Daher ist es empfehlenswert, LiFePO4 als Lademodus zu wählen.

1.1 LiFePO4 Akku Lademodus

LIFEPO4 Batterie-Ladekurve

Bildquelle: Power Queen

CC (Konstantstrom) Phase (T1)

Zu Beginn wird eine entladene Batterie mit einem konstanten Strom geladen, und die Spannung steigt stetig an, bis der Sollwert für die konstante Spannung erreicht ist, der bei den verschiedenen Ladeverfahren unterschiedlich ist.

CV (Constant Voltage) Phase (T2)

Die Batterie behält während dieser Phase eine konstante Spannung bei, während der Strom allmählich auf 2A (0,02C) sinkt, was auch als Schlussstrom bezeichnet wird. An diesem Punkt wird der Ladevorgang unterbrochen und die Batterie ist vollständig geladen.

1.2 Bleisäurebatterie Lademodus

Ladekurve für Bleiakkus

Bulk / Boots Phase (T1)

Zu Beginn wird ein entladener Akku mit maximalem Strom geladen und die Spannung steigt stetig an, bis der Sollwert für die Absorptionsspannung erreicht ist. (Diese Phase entspricht im Wesentlichen der CC-Phase beim Laden von LiFePO4-Batterien).

Absorptionsphase (T2)

Die Batterie erreicht den Sollwert der Absorptionsspannung und hält die Spannung konstant, während der Strom allmählich abnimmt, bis die Batterie voll ist (innerhalb von 10-20 %). Im Allgemeinen dauert die Absorption nicht länger als 3 Stunden, um eine Überladung zu vermeiden. (Diese Phase entspricht im Wesentlichen der CV-Phase beim Laden von LiFePO4-Batterien).

Schwebephase (T3)

Nach der Absorptionsphase sinkt die Batteriespannung auf den Sollwert für die Erhaltungsspannung und der Strom wird ebenfalls auf einen niedrigen Erhaltungsmodus reduziert, um ein Entladen der Batterie zu verhindern und eine eventuelle Selbstentladung auszugleichen. Bei einer stärkeren Entladung der Batterie kann der Regler wieder auf Bulk/Boosts oder Absorption schalten, um die verlorene Energie wieder aufzufüllen, solange Energie verfügbar ist. (LiFePO4-Akkus haben diese Ladephase nicht.)

Teil 2: 3 Empfohlene Arten, LiFePO4 Batterien zu laden

Power Queen empfiehlt drei zuverlässige Lademethoden für LiFePO4-Batterien: die Verwendung von LiFePO4-Ladegeräten, Generatoren und Solarzellen.

2.1 Verwendung von LiFePO4-Batterieladegeräten

Die Verwendung von LiFePO4-Batterieladegeräten ist die effizienteste und bequemste Methode zum Laden von LiFePO4-Batterien. Diese Ladegeräte sind speziell für die LiFePO4-Chemie entwickelt worden und gewährleisten eine optimale Ladeleistung und Sicherheit.

Sie liefern die richtigen Spannungs- und Stromwerte, die für eine effiziente Ladung erforderlich sind, ohne die Batteriezellen zu schädigen. LiFePO4-Batterieladegeräte sind häufig mit fortschrittlichen Funktionen wie Überladeschutz, Temperaturüberwachung und automatischer Abschaltung ausgestattet, was die Langlebigkeit und Sicherheit der Batterien weiter erhöht.

LiFePO4-Batterieladegerät mit mehreren Schutzfunktionen

In der nachstehenden Tabelle finden Sie Informationen zu den Spannungsspezifikationen der verschiedenen LiFePO4-Akkus und -Systeme.

 

Optimale Ladespannung

Ladespannungsbereich

12V(12,8V)

14,4V

14,2V~14,6V

24V(25,6V)

28,8V

28,4V~29,2V

36V

42,4V

42V – 42,6V

48V(48V)

54,0V

53,25V~54,75V

51,2V

57,6V

56,8V~58,4V


Tipps zur Aufladung:

Schließen Sie das Ladegerät an die Batterie an, bevor Sie es an das Stromnetz anschließen, um Funkenbildung zu vermeiden.

Es wird empfohlen, das Ladegerät nach dem vollständigen Aufladen von der Batterie zu trennen.

2.2 Generator / Lichtmaschine

In Situationen, in denen Strom nicht ohne Weiteres zur Verfügung steht, z. B. bei Aktivitäten im Freien oder an abgelegenen Orten, können Generatoren eine hervorragende Option zum Laden von LiFePO4-Batterien sein.

Wenn Sie eine Lichtmaschine oder einen Generator zum Laden Ihrer LiFePO4-Batterie verwenden, müssen Sie unbedingt darauf achten, dass die Ladespannung und der Ladestrom mit den Spezifikationen Ihrer Batterie kompatibel sind. Wenn die Lichtmaschine oder der Generator einen Gleichstromausgang unterstützt, muss ein DC-DC-Ladegerät zwischen Batterie und Generator geschaltet werden.

So wird sichergestellt, dass der LiFePO4-Akku die richtigen Ladebedingungen erhält und mögliche Schäden vermieden werden.

Die LiFePO4 Batterien von Power Queen können über eine Lichtmaschine oder einen Generator geladen werden und bieten so eine flexible Lademöglichkeit für verschiedene Stromquellen.

2.3Solarenergie / Lichtmaschine

Solarmodule nutzen die Kraft der Sonne und bieten eine erneuerbare und nachhaltige Möglichkeit, LiFePO4-Batterien zu laden. Die Sonnenenergie wird durch die in den Solarmodulen vorhandenen Photovoltaikzellen in elektrische Energie umgewandelt. Diese Energie kann dann zum direkten Aufladen der Batterien verwendet oder in einem separaten Energiespeichersystem zur späteren Verwendung gespeichert werden. Bei der Auswahl von Solarmodulen zum Laden von LiFePO4-Batterien müssen Faktoren wie Wattleistung, Wirkungsgrad, Wetterbedingungen und Installationsanforderungen berücksichtigt werden. Außerdem ist die Verwendung eines Ladereglers ratsam, um eine Überladung zu verhindern und den Ladevorgang zu optimieren.

Eine 12V 100Ah LiFePO4-Batterie kann mit den 300W-Solarmodulen aufgeladen werden. Die Batterie kann an einem Tag vollständig aufgeladen werden (bei effektiver Sonneneinstrahlung von 4,5 Std./Tag).

Darüber hinaus gibt es auch abnehmbare Varianten, wie z. B. die tragbaren Solarmodule von Power Queen, die sich durch ein praktisches faltbares Design auszeichnen und mit einem tragbaren Koffer ausgestattet sind. Diese Paneele erfordern keine komplizierten Installationsverfahren und lassen sich in kürzester Zeit mühelos aufstellen.

Power Queen Tragbares Solarpanel

Teil 3: Aufladen von LiFePO4-Batterien im Winter

LiFePO4-Batterien können innerhalb eines Temperaturbereichs von 0°C bis 45°C (32°F bis 113°F) sicher geladen werden.

Um einen optimalen Ladevorgang im Winter zu gewährleisten, sollten Sie die folgenden Hinweise beachten:

  • Laden Sie den Akku in Innenräumen oder in einer temperaturgeregelten Umgebung auf, um extreme Temperaturschwankungen zu vermeiden.
  • Wärmen Sie den Akku vor dem Laden auf, wenn er sehr niedrigen Temperaturen ausgesetzt war.
  • Verwenden Sie ein Ladegerät, das speziell für LiFePO4-Akkus entwickelt wurde oder das einstellbare Ladeeinstellungen bietet, die für kältere Bedingungen geeignet sind.
  • Überwachen Sie die Temperatur des Akkus während des Ladevorgangs, um zu verhindern, dass der empfohlene Bereich überschritten wird.
  • Vermeiden Sie eine Überladung, indem Sie Ladegeräte mit entsprechenden Sicherheitsfunktionen wie Überladeschutz oder automatischer Abschaltung verwenden.

Power Queen 12V 100Ah Smart verfügt über einen Schutz gegen niedrige Temperaturen. Das intelligente BMS ermöglicht den eingebauten Niedrigtemperaturschutz, um den Ladevorgang zu unterbrechen und Schäden zu vermeiden, wenn der Akku bei einer Temperatur unter 32°F geladen wird. Wenn Sie die Batterie bei niedriger Temperatur aufladen müssen, drücken Sie die Taste, um den Schutz zu deaktivieren und die Batterie für den Notfall aufzuladen.

Power Queen hat auch selbstheizende Serien für kalte Wintertage. Power Queen LifePO4 Self-Heating Battery erfüllt die Upgrade-Selbstheizungsfunktion auf der Grundlage der vorherigen Batterie. Wenn die Ladetemperatur unter 41°F/5°C fällt, wird die Selbstheizungsfunktion automatisch aktiviert. Die Heizung stoppt, wenn die Temperatur 50°F/10°C erreicht, und dann wird die Batterie normal geladen. Keine Angst vor dem kommenden Winter.

Power Queen 12V 100Ah Selbstheizende LiFePO4 Batterie

Teil 4: Wie lange dauert es, Lithium-Batterien aufzuladen?

Die Ladezeit für LiFePO4-Lithiumbatterien kann von mehreren Faktoren abhängen, darunter die Batteriekapazität, der Ladestrom und der Ladezustand beim Start des Ladevorgangs. Als allgemeine Schätzung gilt jedoch, dass LiFePO4-Batterien in der Regel etwa 2 bis 6 Stunden benötigen, um eine volle Ladung zu erreichen.

empfohlene Niederspannung Spannung abschalten

Es ist wichtig zu beachten, dass die Ladezeit von den Spezifikationen und Fähigkeiten des Ladegeräts beeinflusst werden kann. Einige Ladegeräte können schnellere Ladegeschwindigkeiten bieten, so dass LiFePO4-Batterien schneller ihre volle Kapazität erreichen.

Um die genaue Ladezeit für eine bestimmte LiFePO4-Lithiumbatterie zu bestimmen, wird empfohlen, die Richtlinien oder Unterlagen des Herstellers zu Rate zu ziehen. Diese Quellen enthalten in der Regel Informationen über den empfohlenen Ladestrom, die geschätzten Ladezeiten und alle spezifischen Überlegungen oder Vorsichtsmaßnahmen für einen optimalen Ladevorgang.

Power Queen LiFePO4 Lithium-Batterie Handbuch oder Dokumentation des Herstellers

Hinweis: 12V 100Ah mini LiFePO4-Akku als Beispiel

Denken Sie daran, dass das Laden von LiFePO4-Akkus innerhalb der vom Hersteller empfohlenen Grenzwerte, die Verwendung kompatibler Ladegeräte und die Überwachung der Akkutemperatur während des Ladevorgangs unerlässlich sind, um ein effizientes und sicheres Laden zu gewährleisten und gleichzeitig die Langlebigkeit des Akkus zu erhalten.

Fazit

Abschließend raten wir davon ab, LiFePO4-Batterien mit einem Blei-Säure-Ladegerät zu laden, da dies zu Schäden an den LiFePO4-Batterien führen kann. Das LiFePO4-Ladegerät ist eine bessere Wahl. Sie können auch lernen, wie man LiFePO4-Akkus lagert, um ihre Lebensdauer zu verlängern.

Power Queen bietet qualitativ hochwertige LiFePO4-Batterien und -Ladegeräte an. Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte unter service.de@ipowerqueen.com.

lascia un commento

lascia un commento


Blog posts

  • Power Queen 12V 100AH Smart lithium Battery

    , di kimei Ma Power Queen 12V 100Ah Gruppe24 Smart VS 12V 100Ah 190H Smart

    Per saperne di più 

  • Kann ich einen Batterie Backup ohne Solarpaneele verwenden?

    , di Sally Zhuang Posso utilizzare una batteria di backup senza pannelli solari?

    Per saperne di più 

  • [Vollständige Anleitung] Trolling-Motor-Batteriesystem: 12V, 24V oder 36V?

    , di Sally Zhuang [Guida completa] Sistema di batterie per motore da pesca alla traina: 12 V, 24 V o 36 V

    Per saperne di più 

Login

Hai dimenticato la password?

Non hai ancora un conto?
Creare un profilo

Congratulations