(12. - 20. Juni) Sommeraktion: Kaufe zwei 12V 200Ah Plus, erhalte einen Batteriewächter.

Selbstheizenden 12V 100Ah Power Queen Batterie im Test

Selbstheizenden 12V 100Ah Power Queen Batterie im Test

, Von Sally Zhuang, 1 min Lesezeit

LiFePo4 Batterien sind für eine lange Zyklenlebensdauer und Sicherheit bekannt. Leider darf nicht unter 0 Grad geladen werden. Zum Glück hat das Unternehmen, Power Queen, mir 2 solcher Batterien kostenlos für meine 24V Insel-Solaranlage zur Verfügung gestellt. In diesem Beitrag schauen wir uns die Funktionsweise und meinen Kapazitätstest an. Am Ende werde ich die Batterie öffnen und wir schauen mal rein.

Wenn Sie mehr über unsere Erfahrungen mit der Power Queen Solarbatterie erfahren möchten, lesen Sie meinen vollständigen Artikel. Ansonsten finden Sie hier eine kurze Zusammenfassung unserer Erfahrung.

Nach den technischen Daten zur Batterie gibt es kurze Hinweise von meiner Seite:

Die Spannungsbereiche von den technischen Daten sind Grenzbereiche. Ich empfehle die Ladeschlussspannung von 13,6V und eine Entladeschlussspannung von 12V. Bei höheren Entladeströmen kann man auch auf 10,8V einstellen. Muss die Batterie schnell beladen werden, kann die Spannung auf 14,4V genutzt werden.

Kapazitätstest

Zwischen Entladung und Aufladung können wir den Wirkungsgrad der Lithium-Eisenphosphat Zellchemie feststellen. Dieser liegt bei unseren Batteriezellen bei unglaublichen 99,77%! Nicht mit einbezogen sind die Verluste des Ladegeräts.

Interner Aufbau der Batterie

Als erstes fiel mir auf, dass die Zellen liegend verbaut sind. Das ist nicht schlimm. Jedoch sollte die Batterie nur in dieser Position in deinem Fahrzeug oder Photovoltaikanlage verbaut werden, wenn du nicht weißt, wie im inneren die Zellen integriert sind. Die Oberseite der LiFePo4 Zellen haben immer den Plus- und Minuskontakt, sowie ein Überdruckventil. Dieses Ventil darf niemals nach unten zeigen.

Im Inneren von LiFePo4-Zellen

Zwischen dem BMS und den Zellen verbirgt sich die erste Heizplatte. Am unteren Ende der Zellen, also dem Batterieboden, ist die zweite Heizplatte. Das sieht also ersteinmal gut aus.

Fazit

Mit der Kapazität, dem Gewicht von rund 10 kg, sowie den 100A Lade- und Entladestrom, bin ich sehr zufrieden. Die Heizung wird sich im Winter noch beweisen müssen. Falls es dazu wichtige Hinweise gibt, werde ich es auf wohnen-heimwerken.de nennen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar


Blog posts

  • , Von Shopify API Mein Batteriesystem;-)

    Lesen Sie mehr 

  • Kann ich einen Batterie Backup ohne Solarpaneele verwenden?

    , Von Sally Zhuang Kann ich einen Batterie Backup ohne Solarpaneele verwenden?

    Lesen Sie mehr 

  • [Vollständige Anleitung] Trolling-Motor-Batteriesystem: 12V, 24V oder 36V?

    , Von Sally Zhuang [Vollständige Anleitung] Trolling-Motor-Batteriesystem: 12V, 24V oder 36V?

    Lesen Sie mehr 

Anmeldung

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?

Sie haben noch kein Konto?
Konto erstellen

恭喜您获得